Visuelle Analyse:

Kernstück der Funktionaloptometrie ist die Visuelle Analyse, bei der mit Hilfe von zahlreichen Wahrnehmungstests und der 21-Punkte-Prüfung ein umfassender Überblick über die visuelle Situation des Klienten erzielt wird. Daraus lässt sich ableiten, an welchen Stellen das visuelle System ineffektiv arbeitet und ob es ggf. trainiert werden kann.

Überblick visuelle Analyse (als pdf Dokument 370 kb)


Was ist die
Funktionaloptometrie?
Was versteht man unter
visuellen Wahrnehmungs-
störungen?
Wie kann die
Funktionaloptometrie
mir helfen?

Das optometrische Visualtraining:

Da sich die Bewegungsabläufe der Augen in verschiedenen Altersstufen entwickeln und eine immer stabilere Struktur bekommen, lässt sich nicht jedes visuelle Problem und nicht in jedem Alter gleich gut trainieren. Der Aufbau des Visualtrainings muss dementsprechend dem Alter und dem visuellen Problem angepasst sein - ein Standardtraining für alles und jedes gibt es nicht.

Trainingsablauf:

Sie erhalten von uns einen individuell angepassten Trainingsplan. Sie trainieren zu Hause täglich ca. 20 Minuten. In zumeist 14-tägigem Rhythmus wird der Trainingsfortschritt überprüft und die Übungen werden dem aktuellen Stand angepasst. Die meisten visuellen Probleme erfordern einen Aufwand von 8 15 Trainingseinheiten. Umfangreiche Praxiserfahrungen haben gezeigt, dass wesentlich kürzere Trainingszeiten zwar ausreichen können, die jeweiligen visuellen Fertigkeiten technisch zu erlernen, aber eine Integration in die alltäglichen Anforderungen gelingt damit nicht; d.h. der erreichte Erfolg ist dann nicht von Dauer!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.